Austausch | 
 

 Hagelsturm - Einzelläufer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Hagelsturm
Admin
avatar

Bildnachweis : Avatar. Deviantart | by brenbren
Signatur. Deviantart | DrZapp

weiterer Charakter : Nordstern

Charaktereigenschaften
Lebensenergie:
70/70  (70/70)
Erfahrung:
5/10  (5/10)
Verletzungen/Krankheiten/etc.:

BeitragThema: Hagelsturm - Einzelläufer   21st Oktober 2012, 19:04



{.//.Hagelsturm.\\.}

Allgemein

Alter: 6 Jahre
Geschlecht: Kater
Clan: Einzelläufer
Clanaufgabe: -



Aussehen

Rasse: Sibirische Waldkatze
Fellfarbe: schneeweiß
Augenfarbe: lindgrün
Allgemeines Aussehen: Er ist ein hübscher, langhaariger Kater mit reinweißem Fell und einer ziemlich großen, schlanken, muskulösen und kräftigen Statur. Seine Muskeln sind durchtrainiert und sind trotz des dicken Pelzes deutlich sichtbar, bei jeder kraftvollen Bewegung spielen sie. Sein Schweif ist buschig und allgemein, lässt ihn sein dichtes Fell ein wenig plüschig aussehen, wenn auch nicht dick. Beim zweiten Blick erkennt man deutlich, das minimal dunklere Unterfell, aber eigentlich könnte man auch dieses hellgrau als weiß zählen. Außerdem besitzt er lindgrüne stechende Augen, mit sachter Musterung in inem etwas dunkleren grün.



Charakter

Charakter:
Der selbstbewusste Kater tritt normalerweise stolz auf mit einem Funken List in den Augen und deutlicher Intelligenz, was ihn nicht daran hindert wohl wissentlich Verbotenes zu tun oder einige abenteuerliche Unternehmungen zu machen, was eigentlich nicht zu dem kämpferischen Krieger passt, der seine Gegner kühl und strategisch berechnet und sein Ziel immer klar vor Augen hat. Doch so ist Hagelsturm nun mal. Er hat viele Ecken und Kanten, wozu auch gehört, dass er nur schwer vertrauen fasst und sich selten öffnet, jeder bekommt seine Launen zu spüren, seine zynischen Kommentare und den typischen Sarkasmus. Er ist freiheitsliebend und hasst es sich jemandem unterordnen zu müssen.


Stärken: Jäger. intelligent.
Schwächen: abweisend. reizbar.
Vorlieben: Freiheit. Unabhängigkeit.
Abneigungen: Einschränkungen. Befehle.



Vergangenheit und Familie

Vergangenheit: Er wurde im DrachenClan geboren. Vor sechs Jahren. Seine Kindheit war unbeschwert, spielend, lachend und planlos lief er in den ersten Monaten durchs Leben und erfreute sich Zuneigung und Liebe beider Eltern. Dann, dann kam endlich die heiß ersehnte Schülerzeit, er bekam einen Mentor und lernte schließlich jagen und kämpfen nah alter Manier der KatzenClans. Und er war gut, auch wenn er nur selten ein Lob von seinem harten Meister erhielt, der langsam aber sicher seinen Charakter zu prägen begann und ihn auf das Leben vorbereitete. Auf Enttäuschungen und Schmerz, aber auch auf positive Aspekte, er lehrte ihn sich auch über kleine Sachen zu freuen und auf eigenen Füßen zu stehen.
Schließlich war die Zeit gekommen und Hagelsturm erhielt seinen Kriegernamen gemeinsam mit einem anderen Schüler, der nur wenige Tage älter war als er selbst. Sie durchwachten stillschweigend die Nacht, in welcher er einen Entschluss fasste. Er beschloss sich zu einem Heiler weiterbilden zu lassen, denn der Wissensdurst des Katers war noch lange nicht gestillt, deswegen bat er den Anführer und den Heiler des Clans um Zustimmung, die er erhielt. Die Ausbildung ging weiter und schließlich kam der Tag, an dem sie wegzogen, wegen jener schrecklichen Plage, gegen die die Katzen machtlos waren. Die Reise war anstrengend und schwierig, besonders für Älteste und Junge. Sie machten zu wenig Pausen und wurden immer weiter getrieben, es war ein langer Weg und immer wieder blieb einer zurück. Etwas, was Hagelsturm nur zu gerne vermieden hätte, er verschwendete Kräuter an die Schwächeren, um es ihnen zu erleichtern und entfernte sich immer wieder zum jagen von der marschierenden Gruppe, die er immer wieder aufholen musste. Beute für jene, die nicht genug bekamen. Verboten war alles, was den DrachenClan behinderte, alles, was er tat musste er heimlich tun und verstieß gegen sämtliche Regeln. Schlich sich nachts fort und lehnte sich auf, festigte seinen Charakter, veränderte sich. Die Ausbildung zum Heiler war fast zu Ende und ehrlich gesagt interessierte es ihn kaum mehr. Seine Neugier war gestillt, der unternehmungslustige, aufgeweckte Kater verschwunden. Eisige Ruhe erfüllte ihn nun immer öfter, er fing an seine eigenen Kameraden zu berechnen und geriet ständig mit anderen deswegen aneinander. Wurde schließlich wegen der Vergehen zur Rede gestellt und sollte bestraft werden. Verachtung hatte Hagelsturm erfüllt und er hatte es den Anführern ins Gesicht gesagt,was er von ihrem tun hielt, sie mit Hohn überschüttet und ihren Stolz mit Füßen getreten. Die umstehenden Krieger versuchten ihn zurück zu halten, nagelten ihn auf dem Boden fest, doch er wehrte sich, gab seinen Standpunkt nicht auf. Immer mehr Schrammen verunzierten sein Fell, leichte Verletzungen, von den Rangeleien.
Schließlich stand der Entschluss des gedemütigten Anführers und seines Stellvertreters fest: Der weiße Kater würde verbannt werden, so jemanden könnten sie nicht dulden, der die Ölanordnung nicht achtete und tat was er wollte. Der seine eigenen Kameraden bekämpfte nur um seinen Willen durchzusetzen.
So wurde er zurückgelassen, von Wut und Hass erfüllt, wegen der Uneinsichtigkeit mit der sie ihre Clangefährten einfach sterben ließen, weil sie so schnell wie möglich ein neues Territorium erschließen wollten. Hagelsturm wandte sich ab, bedauerte seinen Entschluss nicht. Der Helle zog alleine umher, durchquerte fremde gebiete und gelangte schließlich zwischen die Fronten zweier Gruppen aus Großstadtkatzen, nachdem seine Pfoten ihn in eine Stadt gebracht hatten, vielleicht aus Neugierde. Etwas, was er schon länger nicht mehr gespürt hatte, doch es reizte ihn ein neues Leben zu beginnen, unabhängig von den Clans seiner alten Heimat, die immer nur in ihre eigenen Angelegenheiten verwickelt waren. Doch zurück zum eigentlichen Punkt. Nach einigen Monden in der City wurden die Bande auf ihn aufmerksam in deren Territorium er herum streunte, alleine, jagend, eine potenzielle Gefahr, denn der Krieger war recht groß und man sah deutlich, dass er mehr konnte als nur aus Abfalltonnen Krähenfraß zu essen. Mehrere Katzen stellten ihn und griffen an, verletzten ihn und zwangen ihn zum aufgeben, nachdem er zwei von ihnen schwer verletzt hatte. Beeindruckt von der Stärke Hagelsturms wurde ihm angeboten sich ihnen anzuschließen, ein Angebot, dass man in einem solchen Moment nicht ausschlagen konnte. So nahm er an. Derweil verstärkten sich die Spannungen zwischen den Banden immer weiter, es kam zu Überfällen und Rangeleien, Diebstahl von Nahrung. Und warum? Weil ein paar meinten sich abspalten zu müssen und nicht einfach gemeinsam leben konnten. Sinnlos. Irgendwann kam es soweit, dass die Gruppe um Hagelsturm zurückgedrängt wurde und man den Anführer zur Kapitulation zwang: Die Bedingungen waren einfach, sie sollten sich unterwerfen, wie räudige Köter, alle anderen Alternativen waren Tod und nochmal Tod. So beschloss er zwar zuzustimmen, verschwand dann aber eines nachts. Er war nicht dorthin gekommen um sich wieder unterzuordnen. Einige Zeit war vergangen und er kreuzte zufällig die Reiseroute, die einige DrachenClankatzen unter der Führung einer hübschen Graubraunen nahmen. Interessiert folgte er ihnen und wurde schließlich von der sich als Drachenstern entpuppenden Kätzin entdeckt und zur Rede gestellt. Interesse, lautete seine Antwort auf das "warum?". Sie sollte nie etwas von seiner Vergangenheit erfahren, als er verbannt worden war war sie gewiss noch ein Junges gewesen oder noch nicht mal geboren. Sie brauchte es nicht zu wissen, als sie ihn bat sie für eine Weile zu begleiten, wenn er wollte. Hagelsturm tat ihr den Gefallen gerne und verliebte sich schließlich in die sanftmütige Getigerte. Doch kurz vor der Ankunft im alten Territorium war er eines morgens spurlos und leise gegangen. Er wollte nicht wieder dorthin gehen, wo alles begonnen hatte und so verließ er seine große Liebe ohne ein Wort. Zog einsam und alleine wieder umher, nahm sein bisheriges Leben wieder auf. Aber es war nicht dasselbe als vorher, Sehnsucht prägten zuweilen seine Gedanken und schließlich brachte er es über sich den Weg anzutreten, den er sich geschworen hatte nie wieder zu gehen: Zurück zum DrachenClan, nur dort konnte er sie wiedersehen.

Mutter: Maiglöckchen, DrachenClan, tot
Vater: Regenschauer, DrachenClan, tot
Geschwister: -



Der Spieler

Spitzname: Strumpf, Elfi
Alter: 15. Siehe Profil.
Inaktivität: Sterben.
Sonstige Sachen: Codewort ist korrekt.

© Warrior Cats Roll;;© Picture by Ibjennyjenny © Pattern by Shizoo|Curly





Zuletzt von Hagelsturm am 16th Dezember 2012, 15:07 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hagelsturm - Einzelläufer   21st Oktober 2012, 19:21

OK
Nach oben Nach unten
 
Hagelsturm - Einzelläufer
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Lager/Treffpunkt der Streuner und Einzelläufer (2beiner dorf )
» Einzelläufer & Hauskätzchen
» Das Territorium der Einzelläufer
» Verlassenes Ufer
» kreischläufer

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Archiv :: Archiv 2013 :: Rollenspielvorbereitung :: Rollenspielvorbereitungen :: 
CHARAKTERBÖGEN
 :: Angenommen
-
Gehe zu: